Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)
Blog Fotografie & Fotoserien

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Es geht eine besondere Anziehung von diesen Orten aus, die teilweise schon seit Jahrzehnten verlassen sind, aber immer noch so viel zu erzählen haben. Und das spürt man, wenn man sich ihnen mit dem nötigen Respekt nähert.

Verlassene Farmen, kleine Wohnhäuser oder alte Fabrikhallen. Sie stehen oftmals mitten im Nirgendwo, als hätte sie dort jemand einfach vergessen und häufig sieht man kilometerweit kein weiteres Haus oder ein Zeichen von Zivilisation. Die alten Zufahrtswege sind kaum noch erkennbar und Telefon- oder Strommasten sucht man meistens auch vergebens.

Diese Orte umgibt eine ganz eigene Schönheit, aber auch eine gewisse Schwere und Traurigkeit. Ganz besonders, wenn man dort noch persönliche Gegenstände vorfindet, als wäre die Zeit stehen geblieben und die Menschen einfach so verschwunden. Zu den allerwenigsten Orten wusste ich etwas über deren Geschichte und wer dort einst lebte, was die spannende Wirkung aber nur zusätzlich verstärkte. Die Natur hat sich zwar an vielen Stellen große Teile zurückerobert, doch der Kern der meisten Gebäude hielt dem harschen Wetter auf Island auf erstaunliche Weise stand.

 Hinweis: Die Bilder zum Vergrößern und bequemen Durchblättern einfach anklicken.

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

Verlassene Orte auf Island (Fotoserie)

(Ich bitte um Verständnis, dass ich die exakten Ortsangabe hier nicht veröffentliche – mehr Details dazu im nachfolgenden Absatz.)

content-verlassene-farmen-island-buchserie
Quelle: Eyðibýli á Íslandi (Facebook-Seite)

Einige dieser Orte habe ich durch eine wundervolle Buchserie des isländischen Vereins Eyðibýli á Íslandi („Verlassene Bauernhöfe“ e.V.) entdeckt. Dieser gemeinnützige Verein hat sich das Ziel gesetzt, die verlassenen Höfe und Wohnsitze in den ländlichen Gebieten von Island zu erfassen und zu schützen bzw. neue Nutzungskonzepte zu finden. In den insgesamt sieben Büchern sind die Orte mit Fotos porträtiert und auf übersichtlichen Karten verzeichnet. Allerdings sind nicht alle Orte frei zugänglich und man sollte sich hier entsprechend vorher informieren und auch eventuelle Schilder vor Ort respektieren. Der Verein hat auch eine Facebook-Seite, auf der man mehr erfahren oder in Kontakt treten kann.

Mehr Fotoserien Fotografie-Portfolio (Behance)

Dir haben die Fotos gefallen?
Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag mit deinen Freunden teilst:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*