Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider
Blog Fotografie & Fotoserien Reiseberichte & Tipps

Winter-Roadtrip in Island (Fotoserie & Reisebericht)

Der Winter ist und bleibt meine absolute Lieblingsreisezeit in Island. Auch wenn viele Straßen und das komplette Hochland für normale Fahrzeuge unpassierbar sind, bleiben genug atemberaubende Orte zum Erkunden, die im Winter teilweise noch imposanter wirken, als im Sommer oder dem kurzen Herbst.

Denn der isländische Winter ist alles andere als Grau und trist. Besonders die kurzen Wintertage gehen oftmals fließend von Sonnenaufgang in Sonnenuntergang über und die Farbpalette bedient sich aus schier endlosen Variationen von Violett, Orange und Blau. Besonders intensiv und kräftig empfand ich die Farben am Morgen oder auch kurz nach einem Schneeschauer.

In Island fährt man aufgrund der wenigen Hauptverbindungsstraßen viele Strecken doppelt, vor allem wenn die Zeit nicht für eine komplette Umrundung der Insel ausreicht. Ich hatte während meiner 10-tägigen Tour entlang der Südküste das absolute Glück, die Landschaft auf dem Hinweg komplett ohne Schnee erleben zu dürfen und auf dem Rückweg mit einer frischen Schneedecke überzogen. Und die Temperaturen waren zu jeder Zeit absolut erträglich und tagsüber meistens zwischen +2°C und -2°C. Nur der Wind lässt das Ganze manchmal doch etwas kälter anfühlen.

Ich hatte eigentlich von Anfang an auf Schnee gehofft, aber der ist im Süden Islands gar nicht so sicher, wie man allgemein denkt und der November ist beinahe noch zu früh für den „echten“ Winter“. Ich bin immer wieder aufs Neue fasziniert, welche Vielfalt an Naturschauspielen, Farben und Wetterphänomene man in nur 10 Tagen erleben kann. Mein persönliches Highlight war (einmal wieder) die Gletscherlagune Jökulsarlon, die mit einem fast magischen Licht überraschte, nachdem ein Schneeschauer nach dem anderen über die Eisberge hinweg zog. Ich kann dort stundenlang stehen und dem Eis dabei zusehen, wie es aufs offene Meer hinaustreibt – nur um wenige Wellen später wieder ans Ufer gespült zu werden und dort wie ein gestrandete Wale liegen zu bleiben. Und wenn man sich ein wenig vom Parkplatz-Trubel wegbewegt, findet man sich irgendwann vollkommen alleine und kann die Ruhe genießen – nur die Seehunde schwimmen oftmals parallel zum Ufer mit und beobachten einen mit neugierigen Blicken …

Mein RoutenverlaufKeflavik Die Blaue Lagune — Grindavík — Þorlákshöfn — Reykjavík — Þingvellir Nationalpark — Geysir — Gullfoss Wasserfall — Hvolsvöllur — Seljalandsfoss Wasserfall — Skokagoss Wasserfall — Sólheimajökull Gletscher — Sólheimasandur Flugzeugwrack — Vík í Mýrdal — Reynisdrangar — Kirkjubæjarklaustur — Skaftafell Nationalpark — Jökulsárlón Gletscherlagune — Höfn í Hornafirði … und wieder zurück nach Keflavik. (Google Maps-Route)

 Hinweis: Die Bilder zum Vergrößern und bequemen Durchblättern einfach anklicken.

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Island – Ein Winter-Roadtrip – Fotoserie von Jan Erik Waider auf DigitalerWikinger.de

Mehr Fotoserien Fotografie-Portfolio (Behance)

Dir haben die Fotos gefallen?
Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag mit deinen Freunden teilst:

  1. Guten Morgen Jan!

    Während andere in den Süden fahren oder fliegen, um dort den Winter zu genießen, werde ich mich dieses Jahr auf ein Experiment einlassen und diese Zeit in Island verbringen.

    Dieser Plan ist ein weiterer Traum den ich mir erfülle. Ich will wissen, wie es ist und man sich vielleicht auch selbst verändert, wenn es nicht richtig Tag wird. Wie sich die Insel im Nordatlantik während dieser Zeit anfühlt. Wie sie sich verändert … seit dem Jahr 2010 war ich mehrfach dort, jedoch immer im Sommer und Herbst (November zum Iceland Airwaves Festival).

    Bei meinen Planungen bin ich auch auf deine fantastischen Island Fotoserien gestoßen. Wirklich sehr GROSSARTIG! Ich hoffe, dass ich die nächsten Monate auch nutzen kann, um solche wunderschönen Bilder zu machen.

    Ganz besonders freue ich mich auf die Nordlichter, welche ich bisher nur aus dem Flugzeug heraus beobachten konnte. Aber da bin ich guter Dinge, dass ich demnächst noch einmal das Glück dazu habe.

    Viele Grüße, Torsten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*